tashi deleg

Ein Lied mit archetypischen Grussbewegungen mit dem Ruhe und eine meditative Stimmung entstehen können.

small/tashi-deleg.png

"tashi deleg" (g wird nicht ausgesprochen) ist ein tibetischer Gruss und bedeutet: "Glückliches Gedeihen"

Methodische Hinweise

Der 5/8-Takt ist ungewohnt. Es hilft, wenn nach den vier Silben ein Achtel zum Atmen eingesetzt wird.

Bewegungen

Die Bewegungen enden jeweils auf dem 4. Achtel.

1. Takt vorne hinunter beugen, Handflächen nach oben
2. Takt Unterarme vor Brust kreuzen, Handflächen nach innen
3. Takt Arme seitwärts, Handflächen nach oben
4. Takt Handflächen vor Brust zusammen
Hinweis: Im Video wird diese Bewegung falsch ausgeführt. Die Hände sollten wie im Titelbild vor der Burst zusammengelegt werden.

 

Medien zu diesem Beispiel

Videos

PDF dieser Einheit

tashi-deleg.pdf

Zuordnungen

Autoren/Autorinnen

überliefert
Axel Rieder