Bodygroove

Mit Körperklängen experimentieren und ein eigenes Stück komponieren, notieren und präsentieren.

Auftrag

Komponiert ein ca. 2-minütiges Bodyperkussions Stück:

  • Das Stück soll drei Teile enthalten.
  • Der erste Teil besteht aus einem gemeinsamen einstimmigen Groove mit mindestens vier verschiedenen Klängen (klatschen, patschen, schnippen, stampfen, usw.). Siehe untenstehende Tabelle.
  • Im zweiten wird ein gemeinsamer (einstimmiger) Groove mit abwechselnden Soli gespielt.
  • Der dritte Teil besteht aus einem mehrstimmigen Groove (alle spielen einen eigenen Rhythmus).

Haltet euer Resultat als Handyvideo fest.

Idee: Daniel Rhyner

Mögliche Körperklänge

kla klatschen
bru auf Brust schlagen
schni schnippen
auf Hüfte schlagen
po auf Po schlagen
pkla Partnerklatschen
fu stampfen
... ...

Methodisches Vorgehen

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten den Auftrag selbständig. Zur Untersützung oder Erweiterung können Notationsvorlagen verwendet werden.

Beispiele
Notationsvorlagen

Zählzeiten-Tabelle

small/za-hlzeitentabelle1.png

Kreisdarstellung

medium/bodygroove-kreis-leer.png

Notationsvorlage für den mehrstimmigen Groove

small/bodygroove-tabelle2.png

Didaktischer Kommentar

Die kompetenzorientierte Aufgabenstellung kann auch als Lernzielkontrolle eingesetzt werden. Die Kompetenzstufen 1 bis 3 (Fuchs 2015) werden dabei aufbauend entwickelt. Die abschliessende Gruppenperformance (Beispiel: Siehe Video) zeigt im Sinne des übertragenden Lernens den Transfer (anwenden - improvisieren - variieren - komponieren).

medium/bodygroove-fuchs-kompetenzpyramide.jpg

Fuchs, Mechtild (2015): Musikdidaktik Grundschule: Helbling

Medien zu diesem Beispiel

Verweise

Unterrichtsidee Wie klingen meine Muster? mit Kreisnotation

Dokumente

Vorlage für die Notation
Auftrag Bodygroove
Notationsbeispiele

Videos

PDF dieser Einheit

Bodygroove.pdf

Zuordnungen

Autoren/Autorinnen

Mathias Rickenbacher
Reto Trittibach