Bodygroove

Mit Körperklängen experimentieren und ein eigenes Stück komponieren, notieren und präsentieren.

Auftrag

Komponiert ein ca. 2-minütiges Bodypercussions Stück:

  • Das Stück soll drei Teile enthalten.
  • Der erste Teil besteht aus einem gemeinsamen einstimmigen Groove mit mindestens vier verschiedenen Klängen (klatschen, patschen, schnippen, stampfen, usw.). Siehe untenstehende Tabelle.
  • Im zweiten wird ein gemeinsamer (einstimmiger) Groove mit abwechselnden Soli gespielt.
  • Der dritte Teil besteht aus einem mehrstimmigen Groove (alle spielen einen eigenen Rhythmus).

Haltet euer Resultat als Handyvideo fest.

Idee: Daniel Rhyner

Mögliche Körperklänge

kla klatschen
bru auf Brust schlagen
schni schnippen
auf Hüfte schlagen
po auf Po schlagen
kla + Partnerklatschen
fu stampfen
... ...

Methodisches Vorgehen

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten den Auftrag selbständig. Zur Untersützung oder Erweiterung können Notationsvorlagen verwendet werden.

Beispiele
Notationsvorlagen

Zählzeiten-Tabelle

small/za-hlzeitentabelle1.png

Kreisdarstellung

medium/bodygroove-kreis-leer.png

Notationsvorlage für den mehrstimmigen Groove

small/bodygroove-tabelle2.png

Didaktischer Kommentar

Die kompetenzorientierte Aufgabenstellung kann auch als Lernzielkontrolle eingesetzt werden. Die Kompetenzstufen 1 bis 3 (Fuchs 2015) werden dabei aufbauend entwickelt. Die abschliessende Gruppenperformance (Beispiel: Siehe Video) zeigt im Sinne des übertragenden Lernens den Transfer (anwenden - improvisieren - variieren - komponieren).

small/fuchs_muskompetenzpyramide.png

Fuchs, Mechtild (2015): Musikdidaktik Grundschule: Helbling

Medien zu diesem Beispiel

Verweise

Unterrichtsidee Wie klingen meine Muster? mit Kreisnotation

Dokumente

Vorlage für die Notation
Auftrag Bodygroove
Notationsbeispiele

Videos

PDF dieser Einheit

Bodygroove.pdf

Zuordnungen

Autoren/Autorinnen

Mathias Rickenbacher
Reto Trittibach